PSS

  • Seit Juni 2018 neu aufgestellte Arbeitsgruppe PSS mit mehr als 20 Jahre Erfahrung, ehemals eingebunden in die Lehrstühle NES und LEE
  • Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Marco K. Koch
  • Ca. 20 Mitarbeiter (Professor, Wiss. MitarbeiterIn, Verwaltung/Technik/EDV, stud. Hilfskräfte)

Simulation der Kernzerstörung in einem Siedewasserreaktor

    • Weiterentwicklung, Optimierung und Validierung internationaler Störfallanalysecodes und deren physikalischer Modellbasis
    • Störfallanalysen und Möglichkeiten der Störfallvermeidung (Severe Accident Management Guidelines (SAMGs))
    • Entwicklung von Datensätzen zur Simulation europäischer Kraftwerkstypen,
    • Untersuchung aktueller Ereignisse.